Hinweis AspelView

aspelview teaser

Kontakt

Gymnasium Aspel
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig
Westring 8
46459 Rees
Tel.: 02851-982249
Fax: 02851-982250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

>> zum Kontaktformular

Vom 9. bis 14. Mai fand nun schon zum elften Mal die Surfexkursion der EF unter der Leitung von Frau Yazdani, Herrn Hinkes, Herrn Petersdorf und Herrn Rieforth statt.

Wir fuhren mit einem vollbeladenen Bus in die Niederlande, Richtung Elburg ans Veluwemeer. Als wir dort ankamen, wurden wir äußerst freundlich von unseren Teamern empfangen und nach den ersten kurzen Infos zur Bungalowbelegung ging es direkt nach dem Auspacken zur Anprobe und Ausleihe der Neoprenanzüge. Diese durften wir dann auch sofort ausprobieren, da einige Wasserspiele auf dem Programm standen, um uns an die Surfbretter zu gewöhnen, wie zum Beispiel das Gleichgewicht auf den Brettern zu finden und während des daraufstehens sogar die Boards zu tauschen.

Nach diesem ereignisreichen Tag durften wir eine wohlverdiente Dusche nehmen und den Abend bei angenehmen Temperaturen mit ausgiebigem Essen ausklingen lassen.

Die folgenden Tage liefen jeweils nach gleichem Schema ab: Wer wollte, konnte um 8 Uhr am Frühsportangebot teilnehmen, dann gab es Frühstück und gegen 10 Uhr trafen wir uns gemeinsam mit den Teamern, die uns das Sportprogramm des jeweiligen Tages präsentierten. Es gab immer zwei Programmblöcke, die durch die Mittagspause unterbrochen war. Am ersten Tag standen zwei Einheiten Windsurfen an, die je anderthalb Stunden dauerten. Schon am Ende dieses Tages waren bei einigen große Fortschritte zu sehen.

Die nächsten Tage war es eher windstill, weshalb verschiedene Sporteinheiten wie SUP, verschiedene Fahrradtouren (Mountainbike, Tandem oder Cruiser), Zumba und Kajak fahren zur Auswahl standen. Am Freitag bestand dann die Möglichkeit einkaufen zu gehen, um die leergefutterten Kühlschränke wieder aufzufüllen.

In unseren Mittagspausen durften wir uns aussuchen, was wir neben der Gruppenverpflegung machen wollten , wie zum Beispiel selbstständig Kajak zu fahren, Beachvolleyball oder Inlinehockey zu spielen.

Am Montagmorgen endete die Fahrt für einige Schüler mit der erfolgreichen Übergabe des Surfscheins.

Durch diese Fahrt wurde das Gemeinschaftsgefühl und der Zusammenhalt der Stufe sehr gestärkt und so wird sie uns noch lange in unseren Erinnerungen begleiten.

Nova Auth (EFb)

Bilder finden Sie hier.

 

  1. Forder-Förder-Projekt 2018/19

  2. Informationen zum bilingualen Zweig

  3. AspelRobots 4.0 gewinnen das zdi-Landesf…

  4. Abiturientia 2019

  5. Freiwilligendienst in Uganda

  6. Angebote Mittagstisch

  7. Kunstwerke des Monats

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen