Hinweis AspelView

aspelview teaser

Kontakt

Gymnasium Aspel
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig
Westring 8
46459 Rees
Tel.: 02851-982249
Fax: 02851-982250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

>> zum Kontaktformular

White Horse

Englisches Theater am Gymnasium Aspel - das White Horse Theatre zu Gast in Rees

 

 


Back on stage – der traditionelle Besuch des White Horse Theatre setzte sich auch in diesem Jahr am 16.05.2019 fort und nahm die Schüler erneut mit in die Welt des Theaters.

Seit Jahren begeistert das englischsprachige Ensemble, bestehend aus muttersprachlichen Schauspielern aus aller Welt, die Jahrgangstufen 5 und 6 sowie 8 und 9 durch alltagsnahe, humorvolle, aber dennoch zum Nachdenken anregende Aufführungen auf einem altersgerechten sprachlichen Niveau und sorgt damit immer wieder für einen unkomplizierten authentischen Kontakt mit der englischen Sprache.

Honesty für Jahrgangsstufen 5 und 6

Für die Unterstufe wurde in diesem Jahr das Stück Honesty aufgeführt, in welchem – dem Titel entsprechend – thematisiert wird, wie wichtig und lohnenswert es ist, ehrlich zu sein.

Zwei Teenager beobachten, wie ein Dieb im Supermarkt die Handtasche ihrer älteren Nachbarin stiehlt. Kurzfristig werfen sie ihre Pläne über den Haufen, um der älteren Dame ihre Handtasche wieder zurück zu bringen. So führt sie ihre Verfolgungsjagd durch die Straßen Londons, vorbei an den berühmten Sehenswürdigkeiten Big Ben, Tower Bridge, Buckingham Palace und Madame Tussauds. Schließlich gelingt es ihnen durch Durchhaltevermögen und clevere Ideen sowie mit etwas Glück, den Täter zu stellen. Die alte Dame erhält ihre Handtasche zurück und die Teenager eine Belohnung für ihren Einsatz.

Bilder zu dieser Aufführung finden Sie hier.

The Tyrant’s Kiss für die Jahrgangsstufen 8 und 9

Für die 8. und 9. Jahrgangsstufen wurde das Stück The Tyrant’s Kiss auf die Bühne gebracht, eine Adaption von Shakespeares Drama Pericles, geschrieben in moderner Sprache und in das 21. Jahrhundert verlegt.

Perry ist ein gebildeter junger Mann auf dem gefährlichen Weg über das Mittelmeer in das sichere Italien. Auf der dramatischen Flucht verliert er seine Familie und sein gesamtes Hab und Gut, nur seinen Mut und seine Hoffnung verliert er nie. Nach vielen Rückschlägen und einer langen Haftstrafe findet Perry dennoch zum Ende des Stücks durch schicksalhafte Begegnungen sowohl seine Tochter Marina als auch seine Ehefrau Thaisa wieder.

Bilder zu dieser Aufführung finden Sie hier.

Neben dem Theaterstück an sich war es sicherlich noch ein Erlebnis für die Schüler, nach der Aufführung mit den Schauspielern ins Gespräch zu kommen und sämtliche Fragen stellen zu dürfen, wodurch sie die eigenen Fremdsprachkenntnisse anwenden konnten.

An dieser Stelle möchten wir uns als Fachschaft Englisch herzlich beim Förderverein des Gymnasiums Aspel für die finanzielle Unterstützung und damit Ermöglichung dieses Projekts bedanken!

Stefanie Vastal

(im Auftrag der Englischfachschaft des Gymnasiums Aspel der Stadt Rees)

 

 

 

  1. Kunstwerke des Monats

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen