Hinweis AspelView

aspelview teaser

Kontakt

Gymnasium Aspel
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig
Westring 8
46459 Rees
Tel.: 02851-982249
Fax: 02851-982250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

>> zum Kontaktformular

Dauerbrenner Amsterdam - Studienfahrt der Niederländischkurse in der EF 2018

Das im schulinternen Curriculum für das Fach Niederländisch am Ende der Einführungsphase vorgesehene Städteprojekt führte die Sprachanfängerinnen und -anfänger, um vier Schülerinnen der Q2 ergänzt und begleitet von Herrn Resing und Frau Schicks am Donnerstag, den 28. Juni für "een dagje uit" nach Amsterdam.

Diese Studienfahrt wurde zuvor im Unterricht im Rahmen des obligatorischen Städteprojekts am Ende der Spracherwerbsphase vorbereitet. So erarbeiteten sich die Lernenden z.B. verschiedenste Informationen über die niederländische Hauptstadt und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die sie sich anschließend in kleinen Präsentationen unter Verwendung der Zielsprache gegenseitig vorstellten.

In Amsterdam angekommen stand für einen Teil der Gruppe zunächst eine Audienz beim niederländischen Königspaar und ein Duett mit Adele auf dem Programm, leider jedoch nur im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds. Doch auch die Abbilder in Wachs überzeugten und mussten für das ein oder andere Selfie posieren.

Der Rest der Gruppe bestaunte derweil im Rijksmuseum Rembrandts berühmtes Gemälde "De Nachtwacht" aus dem Jahre 1642 und testete die App des Rijksmuseum, die den Museumsbesuch zu einem interaktiven Erlebnis werden ließ.

Anschließend gingen die Lernenden ausgestattet mit einem Stadtplan auf große Erkundungstour durch Amsterdam. Den Großteil der Gruppe zog es direkt für einen Einkaufsbummel in die Kalverstraat, andere aber führte es für eine Mittagspause zu einer der zahlreichen Febo-Filialen, bei der das im Unterricht thematisierte "eten uit de muur" Realität wurde.

Zum Highlight wurde in diesem Jahr jedoch eine eigentlich ganz gewöhnlich wirkende grüne Bank an der "Leidsegracht". Doch genau auf dieser Bank spielt sich eine der herzzerreißendsten Szenen des Films "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ab, wodurch die Bank alles andere als gewöhnlich ist und zum Motiv für das ein oder andere Foto wurde.

Als Abschluss der Fahrt schloss sich als weiterer kultureller Höhepunkt nachmittags bei strahlendem Sonnenschein noch eine einstündige Grachtenrundfahrt über einige der seit 2010 zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden und mehr als 400 Jahre alten Grachten an.

Diese Studienfahrt beendete für die Lernenden die sogenannte Spracherwerbsphase und man war sich einig, dass dieser gemeinsam verbrachte Tag einen gelungenen Abschluss darstellte. Auf in die Q1!

 

Bilder der Tagesexkursion sehen Sie hier.

  1. Erlebnispädagogische Wanderfahrt der 8. …

  2. Das Gymnasium Aspel übergab Spielgerät o…

  3. Hinweise zur Schülerbeförderung mit dem …

  4. Angebote Mittagstisch

  5. Kunstwerke des Monats

  6. Sommerfest der Klassen 5

  7. Projekttage 2018

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen