Kurzvorstellungsvideo

Bitte auf das Bild klicken.
itemid194

Raumplan

raumplan

Kontakt

Gymnasium Aspel
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig
Westring 8
46459 Rees
Tel.: 02851-982249
Fax: 02851-982250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Gänsehautmomente beim Schulkonzert

Rees · Das Konzert „Aspel Pop Art“ des Reeser Gymnasiums eröffnete die Tage der Musik. Der Mix aus Pop und Klassik überzeugte und lud zum Mitsingen ein.

Viele Schulkonzerte mussten in den Corona-Jahren ausfallen. Dass die musikalischen Qualitäten der Schülerinnen und Schüler darunter aber nicht gelitten haben, bewiesen sie jetzt am Gymnasium Aspel der Stadt Rees: Bei einem zweistündigen Konzert mit dem Titel „Aspel Pop Art“ sangen und spielten die jungen Interpreten in durchweg hoher Qualität, wobei Susanna Darmoyan mit ihrer stimmgewaltigen Interpretation von Whitney Houstons Ballade „I have nothing“ und Pianist Andé Wu mit Beethovens „Sturmsonate“ für die stärksten Gänsehautmomente des Abends sorgten.

Den Musiklehrerinnen Janine Krüger und Tanja Wolff, die das Konzert organisiert hatten und durch das Programm führten, stand nach jeder gelungenen Darbietung der Stolz, aber auch die Freude ins Gesicht geschrieben. Schulleiter Klaus Hegel, der sich am Ende des Abends mit Katjes-Produkten wie „Glücksgefühle“ und „Easy Life“ bei allen Mitwirkenden bedankte, lobte die große Bandbreite der Musikstile sowie der Musiker, die von der fünften Klasse bis zum aktuellen Abiturjahrgang reichte. „Um den musikalischen Nachwuchs ist mir nicht bange“, betonte Hegel.

Schostakowitschs „Walzer Nr. 2“, gespielt vom klassischen „Aspel Mixed“-Orchester, sollte das Publikum zum Tanzen animieren. Am Ende war jedoch nur Schulleiter Klaus Hegel mutig genug, mit Tanzpartnerin dieser Aufforderung Folge zu leisten, was von Schülern, Eltern und Kollegen mit viel Beifall quittiert wurde. Das große Finale mit den „Aspel All Stars“ zog zwei Zugaben nach sich, so dass Lady Gagas „Million reasons“ und Ed Sheerans „Afterglow“ gleich zweimal zu hören waren und durchaus textsicher vom Publikum mitgesungen wurden.

 
Bilder finden Sie hier.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  1. Anmeldungen am Gymnasium Aspel

  2. Umwelt geht uns alle an

  3. Wahlen in der SI

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.