Kurzvorstellungsvideo

Bitte auf das Bild klicken.
itemid194

Raumplan

raumplan

Kontakt

Gymnasium Aspel
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig
Westring 8
46459 Rees
Tel.: 02851-982249
Fax: 02851-982250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unterricht

Übersicht über die schulinternen Curricula der Qualifikationsphase nach Fachschaften (Stand: November 2015/ gültig ab Abitur 2017):

Übersicht über die schulinternen Curricula der Sek. I nach Fachschaften (Stand: Juli 2014):

Übersicht über die schulinternen Curricula der Einführungsphase nach Fachschaften (Stand: August 2014):

Wahlen in der Sekundarstufe I

(Stand: März 2021)

 

Individuelle Schwerpunkte setzen

Die Sekundarstufe I bietet den SchülerInnen die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte in der eigenen Schullaufbahn zu setzen.

Die SchülerInnen können gemäß ihrer In­teres­sen und Stärken zwischen bestimmten Fächern wählen. Außerdem haben sie die Chance, in zusätzlichen Angeboten Neigungen zu ent­wickeln, Stärken auszubauen und auch Zusatz­qualifikationen zu erlangen oder sich im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften auszu­pro­bieren.

Dabei sind die Inhalte der Fächer und der zusätzlichen Angebote so gestaltet, dass neben einem Interesse keine besonderen Eingangs­voraussetzungen verlangt werden.

 

Sich über die Wahlen informieren

Als grundlegende Orientierung sind im Folgen­den Informationen zu den zu wählenden Fächern, zu den zusätzlichen Wahlmöglichkeiten und zum Angebot an Arbeitsgemeinschaften in der Sekundarstufe I zusammengestellt.

Darüber hinaus können Sie am „Tag der offenen Tür“, der in jedem Jahr Ende November statt­findet, selbst Einblicke in die Arbeit der Fächer und Angebote gewinnen und mit LehrerInnen und SchülerInnen ins Gespräch kommen.1

Rechtzeitig vor den Wahlen informieren die Klassen- und FachlehrerInnen die SchülerInnen über ihre Wahl­mög­lich­keiten und das jeweilige Wahlverfahren.

 

Sich vor der Entscheidung beraten

Um Sie und euch bei den manchmal schwierigen Entscheidungen zwischen Fächern oder für ein vielleicht interessantes und heraus­forderndes Angebot zu begleiten, stehen wir gerne z.B. an den Elternsprechtagen und in den wöchentlichen Sprechstunden zur Verfügung.

In der folgenden Übersicht finden Sie und findet ihr Ansprech­partnerInnen, um Fachfragen zu klären und zusätzliche Informationen zu den einzelnen Fächern und Möglichkeiten zu er­fragen.

Außerdem bieten insbesondere die Klassen­lehrerInnen Beratungsgespräche im Hinblick auf die persönliche Entwicklung und die Schullauf­bahn des/der einzelnen SchülerIn an.

 

1  Pandemiebedingt konnte der „Tag der offenen Tür“ im November 2020 nicht wie geplant stattfinden.


Wahlpflichtfächer in der Sekundarstufe I

 (Stand: März 2021)

 

Für die Klasse 7 sieht die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO SI) die Wahl einer modernen Fremdsprache oder Latein vor. Die gewählte zweite Fremdsprache gehört der Fächergruppe 1 an und ist damit den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik gleichgestellt. Der Unterricht wird nicht im Klassenverband, sondern in klassenübergreifenden Kursen unterrichtet.

 APO SI §17(2)

 

Ab der Klasse 9 belegen die SchülerInnen gemäß der Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO SI) ein weiteres Wahlpflichtfach, dabei stehen unter anderem eine dritte Fremdsprache, Informatik und weitere Fächer und Fächerkombinationen zur Auswahl. Im Wahlpflichtfach werden Klassenarbeiten geschrieben, obwohl es der Fächergruppe 2 zugeordnet ist. Der Unterricht wird nicht im Klassenverband, sondern in klassenübergreifenden Kursen unterrichtet.

 APO SI §17(3,5)

Gewählt
werden muss …

für den
Zeitraum …

Dies sind die

zu wählenden Fächer …

AnsprechpartnerInnen

für Fachfragen sind …

am Ende von Klasse 6

Klasse 7 bis 10

Latein ggf. bis 11

Französisch ggf. bis zum Abitur

Zweite Fremdsprache

Ab Klasse 7 erhalten die SchülerInnen Unterricht in der zweiten Fremdsprache, zur Wahl stehen Französisch und Latein.

weitere Informationen

Anmeldeformular

Französisch:  Frau Koch

Latein: Frau Schreiber

am Ende von Klasse 8 (G9)

Klasse

9 bis 10

Differenzierungsbereich

Die SchülerInnen wählen zwischen Bio-Chemie, Französisch (als dritte Fremdsprache), Informatik und Wirtschaft.

weitere Informationen

Anmeldeformular

Wahlverfahren: Frau Kuhlen

Bio-Chemie: Frau Dr. Müller-Stanelle

Französisch: Frau Koch

Informatik: Herr Klung

Wirtschaft: Herr Luimes

 

 

Zusätzliche Wahlmöglichkeiten in der Sekundarstufe I

 (Stand: März 2021)

 

Die zusätzlichen Wahlmöglichleiten stehen allen SchülerInnen offen, die sich zusätzlich engagieren und ggf. Zusatzqualifikationen erlangen möchten. Die Wahl des bilingualen Bildungsganges und/oder eines Neigungsschwerpunktes ist nicht verpflichtend, bietet aber Möglichkeiten, Interessen zu wecken, Talente zu entfalten und sich Herausforderungen zu stellen.

 

Weitere Angebote im Rahmen der Förderung besonders begabter SchülerInnen sind im Bereich Begabtenförderung aufgeführt.

 

Gewählt
werden

kann …

für den

Zeitraum …

Dies sind die

zusätzlichen Wahlmöglichkeiten…

AnsprechpartnerInnen

für Fachfragen sind …

am Ende von

Klasse 5

Klasse 6 bis 10

ggf. bis zum Abitur

Bilingualer deutsch-englischer Zweig

Ab Klasse 6 können die SchülerInnen als zusätzliches Angebot den bilingualen deutsch-englischen Zweig wahrnehmen.

weitere Informationen

Anmeldeformular

Frau Kopka-Niehues

am Ende von Klasse 6

Klasse 7 bis 8

Neigungsschwerpunkte

Ab Klasse 7 können die SchülerInnen als zusätzliche Angebot MINT oder Kreativ belegen.

weitere Informationen

Anmeldeformular

MINT:   Frau Mayboom

Kreativ: Frau Berndt,

Frau Dr. Krüger

 

Arbeitsgemeinschaften in der Sekundarstufe I

 (Stand: April 2020) 2

 

Neben Unterrichtsfächern können sich die SchülerInnen auch für einzelne oder mehrere Schuljahre in jahrgangsübergreifenden Arbeitsgemeinschaften engagieren. Arbeitsgemeinschaften finden sich in der Regel je nach Interesse und Möglichkeit zu Beginn eines Schuljahres zusammen.

 

Angeboten wird …

für die Klasse …

Ansprech­partnerIn ist …

Du kannst dich anmelden …

Das musst du mitbringen …

Badminton-AG

5 bis 7

Herr

Wankum

jederzeit,

mittwochs, 12.50-14.20 Uhr,

in der Sporthalle der Realschule vorbeikommen

Sportkleidung und Hallenturnschuhe

Bildhauerei-/

Bühnenbild-AG

ab 7

Herr

Woltermann

zu Beginn eines Schulhalbjahres

Chor-AG

5 bis 8

Frau

Dr. Krüger

zu Beginn eines Schulhalbjahres

Schnellhefter für die Noten,

Bleistift

COPA

Chor- und Orchesterprojekt am Aspel

ab 9

Frau

Dr. Krüger

vor Konzerten gibt es einen Probenplan,

Probenfahrt,

Aushänge bei den Musikräumen beachten!

AG Nähen

ab 5

Frau

Berndt

Frau

Terhorst

zu Beginn eines Schulhalbjahres

Kosten: 10 €,

Stoffe besorgt jedeR selbst, es gibt eine Materialliste

Sanitäter-AG

Ausbildung für und Einsatz im Schulalltag und bei Schulveranstaltungen

ab 9

Frau

Priewe

zu Beginn eines Schuljahres.

Die Teilnahme ist verbindlich, aber kostenfrei,

es ist möglich, einen Teilnahmeschein vom DRK zu erwerben, der auch zur Vorlage für den Führerschein dienen kann

Schüler-helfen-Schülern

ab 8

Frau

Appelt

Ausbildung zum Lernpaten in einem Workshop im Februar

Schulgarten-AG

Pflege der Hochbeete im Innenhof und mehr

ab 5

Frau

Weber

zu Beginn eines Schulhalbjahres

Spaß am Gärtnern und an kreativer Gartengestaltung

Streitschlichter-AG

ab 7

Herr

Klung

Frau

Schäfer

zu Beginn eines Schuljahres,

du meldest dich verbindlich für das ganze Schuljahr an

Theater-AG

„Slow Motion“

ab 5

Frau

Rüther

Frau

Vastal

immer dann, wenn die Proben zu einem neuen Stück beginnen,

Aushang am „Schwarzen Brett“ beachten

 2 Pandemiebedingt haben im Schuljahr 2020/2021 AGs nur sehr eingeschränkt stattfinden können.

 

Die Erprobungsstufe stellt einen Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit dar. Um den Schülerinnen und Schülern den Übergang von den Grundschulen zum Gymnasium zu erleichtern, werden die Klassen nach Möglichkeit nach den Herkunftsgemeinden zusammengestellt. Die Schülerinnen und Schüler einer Grundschulklasse bleiben zusammen.

Der Differenzierungsbereich in der Mittelstufe wird am Gymnasium Aspel für die Klassen 8 und 9 gewählt.

Die Schüler haben die Möglichkeit zwischen vier Fächern bzw. Fächerkombinationen zu wählen, um individuelle Lernschwerpunkte zu setzen:

  1. Französisch (nur für Schüler, die in Klasse 6 bzw. 7 Latein gewählt haben),
  2. Politik / Wirtschaft,
  3. Biologie / Chemie oder
  4. Informatik / Mathematik.

Gliederung:

1. Jahr: Einführungsphase (EF) Die Noten hier haben keine Auswirkung auf das Abiturergebnis

2. Jahr: 1. Jahr der Qualifikationsphase (Q1)

3. Jahr: 2. Jahr der Qualifikationsphase (Q2)

Aspel goes bilingual

Ein bilingualer Zweig am Gymnasium Aspel

Seit dem Schuljahr 2010/11 bieten wir am Gymnasium Aspel einen bilingualen Zweig Deutsch-Englisch an, in dem die SchülerInnen in Klasse 5 und 6 zunächst verstärkten Englischunterricht erhalten.

Erfahrungsbericht zur Teilnahme an der Deutschen SchülerAkademie (DSA) 2019 in Torgelow am See von Simon Hildenhagen, Q1

 

Förderunterricht & Förderkonzept

Vor dem Hintergrund des Schulgesetzes und der entsprechenden Leitvorgabe der „Individuellen Förderung“ hat das Gymnasium Aspel der Förderunterricht in den sog. „schriftlichen Fächern“ der Sek I auf drei Säulen gestellt:

Der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium ist für die Schülerinnen und Schüler eine besondere Herausforderung. Sie bekommen viele neue Fächer. Aber auch in den Kernfächern Deutsch und Mathematik steigt das Anforderungsniveau. Die erste Fremdsprache Englisch wird zu einem Fach mit Klassenarbeiten, in der Klasse 6 kommt die zweite Fremdsprache hinzu. Darüber hinaus bringen die Kinder unterschiedliche Lernkompetenzen mit, die wiederum mit individuellen Stärken und Schwächen ausgestaltet sind.

Es ist besser ein kleines Licht anzuzünden als die Dunkelheit zu verfluchen.

Konfuzius

Methodencurriculum am Gymnasium Aspel

Jeder Schüler, jede Schülerin kennt die folgenden Probleme, und jede und jeder kämpft mehr oder weniger erfolgreich mit ähnlichen Schwierigkeiten:

  • Ordnung am Arbeitsplatz zu halten, ist doch echt lästig. Und ebenso soll ich ständig die „Tonne“ auf-, aus- oder umräumen. Warum eigentlich?
  • Wie kann ich Texte verstehen und die erarbeiteten Stoffinhalte dauerhaft behalten?
  • Wie lerne ich Vokabeln am besten?
  • Was kann ich tun gegen Stress vor den Klassenarbeiten?

 Begabungsförderung am Gymnasium Aspel

Die Begabungsförderung am Gymnasium Aspel sieht eine ganze Bandbreite an Bausteinen vor:

Präsentationen des aktuellen Forder-Förder-Projekts Klasse 6/7

Wie auch andere außerunterrichtliche Aktivitäten hat die Corona-Pandemie ebenfalls das aktuelle Forder-Förder-Projekt der vormaligen Klasse 6/jetzt Klasse 7 beeinträchtigt. Die aufwendig erstellten Expertenarbeiten von acht SchülerInnen zu diversen Interessensgebieten (Geografie, Sport, Politik etc.) konnten Eltern, Freunden und Lehrern leider nicht „live“ an einem „Expertenabend“ vorgestellt werden. Stattdessen hat sich eine alternative Präsentationsform gefunden - die Videos der Schülervorträge sehen Sie hier:

Seit dem zweiten Halbjahr des Schuljahres 2016 / 2017 wird an unserer Schule eine Schulgarten-AG für alle Altersklassen angeboten. Diese findet zurzeit mittwochs in der 8./9. Stunde und freitags in der 7. Stunde bei Frau Wahlefeld statt. Die Schülerinnen und Schüler können sich eigenständig Pflanzpläne überlegen und an mehreren Hochbeeten beobachten, wie sehr sich die Mühen einer guten Vorbereitung des Bodens, des Einsähens und einer guten und regelmäßigen Pflege lohnen. Bald schon können die ersten Tomaten, Salate und Kräuter geerntet werden.

Jeweils montags und freitags in der 7. Stunde kam eine muntere Gruppe von 3 bis 10 SchülerInnen der Jahrgangsklassen 5 bis 7 in den Bioraum. Dort haben wir Pflanzen durch Stecklinge vermehrt (u.a. Usambaraveilchen, Johannisbeere), Samen ausgebracht (u.a. Petersilie, Feuerbohne) und Kartoffeln gepflanzt, die prächtig gedeihen.

Badminton – das Spiel mit dem Ball der etwas anderen Art

Arbeiten und Studieren in Europa

Cambridge Certificate in English / Sprachzertifikate Englisch

Die Schulsanitäter der Stufe 9

Jeden Montag in der 7. Stunde treffen wir uns mit Herrn Beenen im Kunstraum. Wir sind 21 neue Sanitäter, die in diesem Halbjahr ihren offiziellen Dienst antreten. Seit einem halben Jahr werden wir schon von Herrn Beenen ausgebildet, damit wir die nächsten anderthalb Jahre mit euren Problemen umgehen können. Wir haben ungefähr alle fünf Wochen abwechselnd Dienst, das bedeutet, dass wir in den großen Pausen jeweils zu zweit im Saniraum und auf dem Schulhof sind. Die Zweiergruppe, die ihr auf dem Schulhof findet, hat dann das Sanihandy und ist jederzeit zu erreichen, auch im Unterricht.

Manche Sachen, die wir in der Theorie durchnehmen, werden im Schulalltag hoffentlich nicht gebraucht. So also hoffen wir nicht, dass sich einer von euch den Finger abhackt oder im Chemieunterricht die Chemikalien als Durstlöscher benutzt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.