Hinweis AspelView

aspelview teaser

Kontakt

Gymnasium Aspel
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig
Westring 8
46459 Rees
Tel.: 02851-982249
Fax: 02851-982250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

>> zum Kontaktformular

Laufen für einen guten Zweck – Unser Engagement für den Verein zur Förderung von Schule, Alphabetisierung und Gesundheit in Hispaniola e.V.

 

Wer einmal den Blick über den Tellerrand gewagt hat, weiß, dass gute Schulbildung keine Selbstverständlichkeit ist. Obwohl das Recht auf Bildung seit 1948 zu den Menschenrechten gehört, gibt es Länder, die aufgrund ihrer Armut weder Schulen noch Unterrichtsmaterialien bereitstellen können. Zu diesen Ländern gehört die Dominikanische Republik.

Der Inselstaat ist in Deutschland vor allem als Reiseziel bekannt. Fernab der weißen Strände und 5-Sterne-Hotels stößt man allerdings auf die vielen Probleme der Dominikanischen Republik: Arbeitslosigkeit (ca. 30%), Armut (10,2%) und unzulängliche Grundversorgung. Besonders in den ländlichen Gegenden gibt es kaum Schulen und die Zahl der Analphabeten ist entsprechend hoch (16%). Genau hier setzt die Arbeit des Vereins zur Förderung von Schule, Alphabetisierung und Gesundheit in Hispaniola e.V. an. Seit 2005 engagiert sich der Verein vor Ort auf dem Gebiet der nachhaltigen Armutsbekämpfung. Ein zentraler Bestandteil seiner Arbeit ist hierbei die Errichtung von zwei- bis vierklassigen Schulgebäuden, denn Wissen und Bildung sind die wichtigsten Voraussetzungen für den Weg aus dem Elend.

Ein Klassenraum in der Provinz Peravia
Errichtung eines neuen Schulgebäudes, finanziert durch Spendengelder

Seit 2006 unterstützt das Gymnasium Aspel den Verein mit außerunterrichtlichen Aktionen (Schulfeste, Basare, Patenschaften, etc.) und kann dabei das im Schulgesetz formulierte Ziel des sozialen Handelns, im Geiste der Menschlichkeit und Völkergemeinschaft unmittelbar in die Tat umsetzen. Wunderbare Beispiele für unser Engagement sind die seit 2006 stattfindenden Sponsorenläufe: „Ein Traumergebnis“ titelte die lokale Presse nach dem ersten Sponsorenlauf. Unsere Schülerinnen und Schüler erliefen damals über 18.700 Euro für die Tätigkeiten des Vereins in der Dominikanischen Republik. Drei mehrklassige Schulgebäude konnten zwischenzeitlich von diesem Geld errichtet werden! Im Jahr 2009 kamen beim Sponsorenlauf mit anschließendem Schulfest sogar 30.178 Euro und im Jahr 2011 weitere 15.595 Euro zusammen, die jeweils zur Hälfte in die Schulprojekte des Vereins investiert wurden. Pädagogisch wertvoller kann praktische Hilfe von Schülern in Deutschland für Schüler in Armutsgebieten kaum aussehen. Die Arbeit des Vereins zur Förderung von Schule, Alphabetisierung und Gesundheit in Hispaniola e.V. und die sichtbaren Ergebnisse sind für unsere Schülerschaft Ansporn, auch zukünftig „mit Herz und Hand“ die Bildungsprojekte des Vereins für eine bessere und gerechtere Welt zu fördern. Wir bleiben weiter am Ball und freuen uns über finanzielle Unterstützung für zukünftige Projekte!

soziales engagement 3  soziales engagement 4 

Eindrücke vom Sponsorenlauf und dem Schulfest des Gymnasiums Aspel 2011

 

Weitere Informationen:

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen